Teleskoplader Manitou MLT 633 von BRUDER

Er reizte mich schon lange, nur erschien mir die Machbarkeit eines RC-Ausbaus nicht gegeben. Nachdem ich jedoch mit einigen anderen Modellen Erfahrungen gesammelt habe lag "ER" dann eines Tages im Einkaufskorb.

Für den RC-Ausbau wurde etwas vereinfacht: nur eine Achse angetrieben und auch nur eine Achse gelenkt

manitou02.jpg (10501 Byte)    manitou03.jpg (9656 Byte)

man kann es auch umgekehrt versuchen, vielleicht gibt eine gelenkte Hinterachse mehr Wendigkeit.

Probleme ergeben sich bei der Fahrt mit Lasten, da hebt es die Hinterachse fast aus. Erste Fahrversuche fielen trotzdem befriedigend aus.

o.k. der "Hubzylinder ist noch nicht optimal . . .

manitou04.jpg (34427 Byte)

erste Fahrversuche . . .

manitou05.jpg (31193 Byte)

manitou06.jpg (28570 Byte)

Der Greifer bekam ein Miniservo spendiert, damit kann er zwar keine Bäume ausreißen, aber zum Festhalten reicht es gerade so.

Die Elektronik (Eigenbau-Miniregler nach Conrad) fand zum großen Teil unter der Motoratrappe Platz, ebenfalls ein Teil der Akkus. Der große Getriebemotor treibt über Kegelräder die starre Hinterachse. Das Lenkservo paßt gerade so in das Chassis, gesichert mit Heißkleber.

manitou07.jpg (37910 Byte)

Weitere Akkus (insgesamt 8), der Empfänger und die Seilwinde, die den Mast aufrichtet, befinden sich unter der Fahrerkabine.

manitou08.jpg (31813 Byte)

Der auf dem oberen bild zu erahnende Getriebemotor stammt von Conrad. Leider war das Getriebe der Belastung nicht gewachsen (Die Lager der Zwischenwellen sind ausgeschlagen). Es wurde unterdessen durch ein modifiziertes Standardservo ersetzt (das ist billiger, wenn's wieder kaputt geht)

 

Blick in's Heck, man sieht den "Hebel". der am Ende des Mastes angebracht wurde. Unten links greift das Seil an. Das Schwarze ist das Servo, das den Mast ausfährt.

manitou09.jpg (21718 Byte)

Hier nochmal das Servo (wieder zum Getriebemotor "amputiert"). Davor das Flachbandkabel (Computer-Schrott), das den Kippantrieb und das Servo für den Greifer versorgt.

manitou10.jpg (32242 Byte)

Und hier noch der "Spindelzylinder" zum Kippen des Greifers, der Motor steht etwas heraus, aber kürzer ging nicht ;-)

manitou11.jpg (33162 Byte)

manitou12.jpg (33120 Byte)

Der Anschluß für den Greifer ist natürlich steckbar, es gibt ja schließlich noch andere "Werkzeuge" .

 

 

Einsatz in der Landwirtschaft :

manitou13.jpg (40073 Byte)

manitou14.jpg (45434 Byte)

manitou15.jpg (38722 Byte)

hier wird auch der unterschiedliche Maßstab deutlich (der Traktor (Dickie) ist 1:12)