Einsatz des Drehzahlmessers in der Werkstattt (mit Kunstlicht)

Bekanntermaßen liefern optische Drehzahlmesser bei Kunstlicht falsche Messwerte. Durch die Netzfrequenz von 50 Hz (das sind 100 Hell-Dunkel-Phasen pro Minute) erkennt der Drehzahlmesser bereits 3000 Upm (Einstellung Zweiblattschraube).

Um aber nicht ausschließlich auf Tageslicht angewiesen zu sein bietet sich eine ganz einfache Lösung: eine mit Gleichspannung betriebene Glühlampe ! Im einfachsten Fall genügt schon eine Taschenlampe. Etwas heller, und auch als Arbeitsplatzleuchte geeignet ist eine Halogen (Spiegel) Lampe, welche mit stabilisierten 12 V (z.B. aus dem Netzteil für's Ladegerät) betrieben wird.

Einfache Messung der Leerlaufdrehzahl von Elektromotoren

 

Aus einem Stück Pappe wird ein Streifen (z.B. 7x1 cm) geschnitten, in der Mitte wird mit einem spitzen Gegenstand ein Loch gemacht, fertig. Dieser Pappstreifen wird einfach straff auf die Motorwelle gesteckt und unterbricht nun das Licht wie ein Propeller.

rpm_check.jpg (11842 Byte)