Weihnachtspyramide elektrifiziert

Seit vielen Jahren steht Oma's Weihnachtspyramide immer nur so da.

Warum ??

Weil sie eine Fehlkonstruktion ist ! Die Kerzen sind zu weit außen, oder die Flügel zu kurz oder . . was weiß ich,

Jedenfalls verfärben sich nur die Flügel, aber nix dreht.

Deshalb fasste ich den Entschluß: Das Ding wird elektrisch!

Das hat dann auch den Vorteil, daß man nicht immer aufpassen muß, wenn z.B. kleine Kinder oder Haustiere (?!) anwesend sind.

Genommen wurde, was gerade verfügbar war (wie immer bei spontanen Projekten):

Trafo 12V / 1A

kleiner E-Motor (Glockenanker) Wichtig: muß sehr leise sein !!

14 V Lämpchen aus einer Lichterkette

Lampenfassungen, PVC-Rohr, Goldfarbe, und eine Hand voll Elektronik.

Pyramide1.jpg (36720 Byte)

Der Motor bekommt einfach ein Stück Silikonschlauch auf die Welle, dieses treibt als "Reibrad" den Pyramidenteller an.

Pyramide5.jpg (26499 Byte)

damit ist der Antrieb fast fertig, fehlt nur noch eine einstellbare Gleichspannung. Das übernimmt ein Gleichrichter, gefolgt von einem Längsregler. Darauf möchte ich hier nicht weiter eingehen. Eventuell tut es auch ein einstellbarer Widerstand.

Die Kerzen sind PVC- Rohr- Stücke, golden lackiert, in die oben eine Fassung für die Lämpchen eingklebt wurde.

Pyramide2.jpg (40921 Byte)

dünner Draht passender Farbe wurde mit wenig Sekundenkleber befestigt:

Pyramide3.jpg (33173 Byte)

und schon ist die "Elektrifizierung" abgeschlossen.

Pyramide6.jpg (44811 Byte)